Aktuelles

Hellas feiert 8 : 2 Pflichtsieg

 

4. Sieg in Folge

2 Tore für den SV Hellas, der 18 Jährige A. Alsouda

Werdohler Gäste außer rand und band

3 x rot

 

Keine Frage, heute mußte die Einstellung stimmen bei den Jungs vom SV Hellas. Die Gäste aus Werdohl kämpfen mit dem VFB Altena um den Relegationsplatz in der A Liga und brauchen jeden Punkt. Hellas ging aber schon in der 8. minute durch Kapitän Papadopoulos verwandelten Elfmeter in Führung. Dann das 2 : 0 für die Hausherren durch ein Eigentor in Minute 13.. Der Drobs schien gelutscht. Doch TW Mahlelis leistete Aufbauhilfe und schenkte den Werdohlern durch einen Bock den Anschlusstreffer. Doch Hellas drückte weiter auf die Tube und dann war es Youngster Alsouda, der mit seinem ersten Treffer für den SV Hellas den alten Abstand wieder herstellte. Zum 4 : 1 Halbzeitstand traf dann noch Platanos . Nach der Pause war es dann  Mister Eisenfuß im Hellas Trikot, Hristos Vasiliadis der das 5 : 1  durch einen sicheren Elfmeter markierte. Diese Elfmeterentscheidung brachte dann die Gemüter der Gäste zum Kochen und kurz darauf fingen sie sich die erste Rote Karte wegen Beleidung ein (52.). Dann ließ Onur Seckin sich nich lange bitten und schob locker zum 6 : 1 ein (54.). In minute (61.) dann die nächste Verbalentgleisung der Gäste, was der souveräne Schiedsrichter Gülacan wieder mit rot bestrafte. Werdohl bekam noch einen Handelfmeter zum 6 :2  zugesprochen. Zum 8 : 2 Endstand für Hellas trafen noch Saroglou wiederum durch Elfmeter und Abdullha Alsouda mit seinem zweiten Treffer an diesem Tage. Leider sah noch ein Werdohler rot in der (85.)  Hellas war es egal,  Sie durften sich über drei verdiente Punkte freuen.