Aktuelles

Hellas gewinnt das Honselderby 2 : 1 gegen LTV 61

LTV 61 – SV HELLAS   1: 2

Mit einer disziplinierten und couragierten Leistung von A bis Z, belohnte sich unser Team an diesem Sonntag und behielt vor ca. 200 Zuschauern im Honselderby verdient mit mi 2 : 1 die Oberhand gegen Platznachbar LTV 61 und springt auf den 4. Tabellenplatz. Der SV Hellas bleibt seid 6 Spielen ungeschlagen!

Es war ein intensives aber faires Derby, das der gute Schiedsrichter Michael Persch aus Hagen jederzeit im Griff hatte. In der ersten Halbzeit war es ein Derby ohne viele Tormöglichkeiten. Quasi mit der ersten Chance im Spiel Nagelte Timo Maehne das Leder rein, nachdem Onur Seckin vorher Samba im LTV Strafraum tanzte. Knapp 10 Minuten Später lenkte ein Hellas Verteidiger, den Ball unglücklich ins eigene Netz.Es stand1 : 1. Dies war auch der Halbzeitstand. In der 2. Halbzeit stellte Hellas nochmals um und war nun die bessere Mannschaft. Große Möglichkeiten blieben aber weiter rar gesäht. Aber wie so oft in den letzten Wochen trifft Hellas Stürmer Onur Seckin für seinen SV Hellas. Nach einer langen Flanke war Seckin mit dem Kopf zur Stelle und ließ sich in der Hellas Kurve feiern. Jegliches aufbäumen des LTV kam zu spät und so blieb es beim letztlich verdienten Derbysieg für unseren SV Hellas.

Doch ein Höhepukt hatte die Partie noch zu bieten, In der 86. Minute eingewechselt, sorgte Betto Inchingoli mit seinem Einsatz nach 1.Jähriger abstinenz im Hellas Trikot mit dafür, das der SV Hellas die drei Punkte behalten konnte.

Derbysieger, Derbysieger Hey Hey…

 

Siegtreffer für Hellas ( Onur Seckin)