Aktuelles

SV Hellas unterliegt spät ,aber verdient mit 2 : 4 gegen RWL

In der ersten Runde im Fussball Kreispokal mußte sich unser SV Hellas nach packenden 90 Minuten mit 2 :4 dem Titelverteidiger RWl geschlagen geben. Es war einfach nicht der Tag des SV Hellas . Schon kurz vor beginn der Partie mußte der SV Hellas die Zentrale und die ganze Aufstelllung umwerfen, da die enorm wichtigen Maier und Saroglou nach 30 stündiger Fahrt aus Griechenland es nicht zum Anpfiff geschafft haben. Trotzdem ging Hellas nach 40 Minuten durch Lumani`s Fulminaten Freistoß in Führung. RWL hatte bis dahin ein spielerisches Übergewicht an den Tag gelegt. Nach 23 Minuten mußte Hellas Kapitän Papadopoulos verletzt das Feld räumen. Das war die zweite Hiobsbotschaft für unser Team. Zur Pause für Sadrijaj eingewechselt war eben genannter Hellas Mittelfeldstratege Saroglou in der 55. Minute Pechvogel, der eine harmlose Rwl – Flanke ins eigene Tor bugsierte. Kurz darauf hatte Moumin die passende Antwort parat, und jagte den nächsten Freistoß für Hellas humorlos aus 22 Metern unhaltbar in den Winkel zur erneuten Führung. Danach viel noch Hellas Abwehr Turm Tzokas verletzt aus, und so nahm das Unheil seinen Lauf. Hellas verlor ab der 79. Minute die Ordnung im Spiel, was nun physisch überlegene RWler ausnutzten und den Ball clever laufen ließen. Mit einem Doppelschlag in Minute 79. und 81. drehten sie den Spieß durch ihre Überlegenheit um. Dissing und Schwarzer trafen zur 2 : 3 Führung. Hellas konnte nicht mehr reagieren und fing sich noch durch einen haltbaren 25 Meter Schuss das 2 :4. Es war heute einfach nicht der Tag des SV Hellas

Die 250 Zuschauer sahen ein intensives, mit vielen Emotionen geführtes Pokalderby, mit einem verdienten Sieger. Schiedsrichter Torben Kosch hat es sehr gut geleitet.

Glückwunsch an RWl !